Gelöst Artikelstamm - Hauptlieferant

Dieses Thema im Forum "Warenwirtschaft" wurde erstellt von columbus165, 7. November 2019 um 20:08 Uhr.

  1. columbus165

    columbus165 Neues Mitglied

    Guten Abend, allerseits

    kann uns jemand sagen, in welcher Tabelle der Artikel - Hauptlieferant abgespeichert wird?
    In der KHKArtikel ist er nicht zu finden.

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  2. tbarthel

    tbarthel Neues Mitglied

    KHKArtikelVarianten
     
  3. columbus165

    columbus165 Neues Mitglied

  4. mandreck

    mandreck Mitglied

    Falsch. KHKArtikelLieferant sollte die entsprechende Tabelle sein. Varianten ist für Artikel Varianten und nicht für Lieferanten.
     
  5. bbusch

    bbusch Neues Mitglied

    Der Hauptlieferant steht sehr wohl in KHKArtikelvarianten
     
    snassauer gefällt das.
  6. mandreck

    mandreck Mitglied

    Natürlich steht er auch dort, wenn es Artikel Varianten gibt. Das war nicht die Frage des Fragestellers, der wollte wissen, wo prinzipiell der Hauptlieferant / Lieferant gespeichert wird. Ist keine Variante eines Artikels angelegt, erscheint in der von Dir genannten Tabelle auch kein Eintrag zum Hauptlieferant, da ja keine Variante angelegt ist. Sondern der Artikel nur einmal von Lieferant A / B / C bezogen werden kann. Das hat mit Varianten wie schon geschrieben nichts zu tun.

    Ich kann mich auch raushalten.
     
  7. m.becker

    m.becker ESC GmbH Mitglieder

    Für jeden Artikel gibt es einen Eintrag in KHKArtikelVarianten mit der AuspraegungID = 0, auch wenn es kein Variantenartikel ist.
     
    snassauer, MPollmer und KMoeser gefällt das.
  8. bbusch

    bbusch Neues Mitglied

    Der Fragesteller hat nach dem Hauptlieferanten gefragt. Und der steht immer in KHKArtikelVarianten.
     
  9. mandreck

    mandreck Mitglied

    @m.becker hat Recht, ein weiterer Design Fehler, Redundante Daten. Richtig wäre es in der Varianten Tabelle die Artikel erst aufzuführen, wenn auch Varianten verwendet werden. Das heißt der Fragesteller muss in mehren Tabellen die Zuordnung ändern, weil sonst die referenzielle Integrität verletzt wird.
    Hatte nur flüchtig und schnell geantwortet. Und muss mich auch immer wieder überraschen lassen was teilweise für ein Mist zusammen programmiert wurde bisher. Da müssen wir ja froh sein, das es in den Chargen nicht auch noch Hauptlieferanten gibt. :)
    Wurde erst später zu programmiert und man hat wahrscheinlich da bereits besser aufgepasst.

    @bbusch und der Lieferant zu dem Artikel wird eben auch hier aufgeführt. KHKArtikelLieferant
    SELECT TOP (1000) [Lieferant]
    ,[Artikelnummer]
    ,[Mandant]
    ,[AuspraegungID]
    ,[Bestellnummer]
    ,[Bezeichnung1]
    ,[Bezeichnung2]
    ,[Mindestbestellmenge]
    ,[Einkaufsmengeneinheit]
    ,[MengenberechnungEK]
    ,[DezimalstellenEK]
    ,[UmrechnungsfaktorEK]
    ,[UmrechnungsfaktorVPEK]
    ,[PreiseinheitEK]
    ,[Wiederbeschaffungszeit]
    ,[Einzelpreis]
    ,[Rabattsatz]
    ,[Timestamp]
    FROM [OLReweAbf].[dbo].[KHKArtikelLieferant]

    Was eine Artikel Variante eben mit einem Hauptlieferanten zu tun hat, erschließt sich daher auch nur langedienten OL Benutzern. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2019 um 13:51 Uhr
  10. mandreck

    mandreck Mitglied

    Wie bereits geantwortet, redundante Daten in der Datenbank. Ausprägung ID=0 entspricht ja dem Artikel im Artikelstamm. Also Sinnbefreit.
     
  11. bbusch

    bbusch Neues Mitglied

    In KHKArtikelLieferant stehen alle Lieferanten mit Verknüpfung zum jew. Artikel. Das können beliebig viele sein. Der Hauptlieferant hingegen ... nunja, wir wissen es ja nun alle :)
     
    snassauer gefällt das.
  12. MPollmer

    MPollmer Neues Mitglied

    Wie sollen das redundante Daten sein? In beiden Tabellen stehen unterschiedliche Daten.
     
    snassauer gefällt das.
  13. mandreck

    mandreck Mitglied

    Ich werde jetzt nicht jede Spalte aufführen, aber nur zum mitdenken, ein Standard Artikel, der keine Variante ist muss und sollte nicht in der Tabelle KHKArtikelVarianten stehen, auch wenn ich dann wieder in der Tabelle / Spalte sage (ID=0) ätsch ist ja kein Varianten Artikel steht. Sollte reichen um meiner Logik folgen zu können. Und andere Lösungen aus dem Hause Sage arbeiten ebenfalls nicht so. Weil das auch in meinen Augen einfach Schwachsinn ist.
     
  14. MPollmer

    MPollmer Neues Mitglied

    Das stimmt inhaltlich nicht, was du schreibst.

    Die Daten in der KHKArtikel sind komplett andere als in der KHKArtikelvarianten. So gibt es auch keine Redundanzen - im Gegenteil.

    Aber schau Dir die beiden Tabellen mal an, vielleicht ist es dann klarer :) schönes Wochenende!
     
    snassauer gefällt das.
  15. mandreck

    mandreck Mitglied

    Es geht mir in erster Linie um die Art der Datenhaltung.
    Ein Artikel der kein Variantenartikel ist hat erst einmal unter KHKArtikel zu stehen und ist an sich Lieferanten unabhängig, weil es ja mehrere Lieferanten für den Artikel geben kann. Die diversen Lieferanten werden dann ja in der KHKArtikelLieferanten dem Artikel zugeordnet.
    Varianten eines Artikels werden vom Benutzer festgelegt bzw. vom Hersteller übernommen, siehe auch EAN Nummer etc. Weil an sich jede Variante auch über eine eigene EAN verfügt, ist diese Variante dann auch pro Lieferant eindeutig bestellbar und auch Verkaufbar. Was nun eine Spalte Hauptlieferant in der Varianten Tabelle zu suchen hat, erschließt sich mir da immer noch nicht. Schein aber historisch so gewachsen zu sein. :)
    Beim anlegen einer Bestellung bei einem Lieferanten werde ich doch nicht gefragt ist das der Hauptlieferant zu dem Artikel XYZ. Ich bestelle bei X und wenn der liefern kann, bzw. der Artikel / Variante dem Lieferanten bereits zugeordnet ist, ist das doch damit erledigt. Da Popt doch kein Fenster auf, das ist aber nicht ihr Hauptlieferant für den Artikel.

    Versuche mir doch einfach mal zu erklären, was die Spalte Hauptlieferant in den Artikel Varianten zu suchen hat.
    Vielleicht kommen wir dann zusammen. Für mich ergibt sich da überhaupt kein Sinn bisher.

    Lieferant=XY
    Ausprägung=ID
    usw.
    Da gehört eher rein, EAN-Nummer etc. so das auch eine elektronische Lagererfassung möglich ist, zum Beispiel mit mobilen Scannern etc. Oder der Original verpackte Artikel auch am POS schnell erfasst werden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2019 um 13:25 Uhr
  16. MPollmer

    MPollmer Neues Mitglied

    Wie würdest du denn Varianten verwalten, die unterschiedliche Hauptlieferanten haben? Rein von der Datenhaltung her?

    Dann müsste es einen Hauptlieferanten je Artikel geben (dann ja in der KHKArtikel) und einen je Variante (dann in der KHKArtikelVarianten). Und dann hätten wir mit Redundanzen zu kämpfen :)
     
    snassauer gefällt das.
  17. mandreck

    mandreck Mitglied

    Die Frage muss anders gestellt werden. Was hat ein "Hauptlieferant" mit Varianten zu tun?
    Eine Variante kann auch ein Montage / Fertigungsartikel in diversen Ausprägungen sein, da bist Du ja dann selber als Hersteller des Artikels der Lieferant usw.
    Wozu benötigst Du überhaut Hauptlieferanten, wenn der bei einer Bestellung aber nicht liefern kann und Du die Ware doch sowieso bei dem Lieferanten bestellst der liefern kann? Einfach nur mal zum nach denken.

    Wenn interessiert im Verkauf wer der Lieferant war? Varianten Artikel werden aber eben doch auch verkauft und nicht nur eingekauft usw.

    Logischer und Sinnvoller wäre dafür eher eine Funktion, wie Bestellung generieren aus dem günstigsten EK, eventuell sogar noch mit Zeitraum, und entsprechende Bestellvorschläge zu generieren.

    Du hast mir immer noch nicht erklären können, was die Spalte Hauptlieferant überhaupt bewirken soll? Außer das man eventuell schlechter einkauft weil man nicht die EK Preise der letzten Einkäufe berücksichtigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2019 um 13:55 Uhr
  18. MPollmer

    MPollmer Neues Mitglied

    Inhaltlich kann man darüber diskutieren, logisch.

    Rein von der Datenhaltung ist es aber so sehr sinnvoll. Genauso wie die EAN ja auch variantenspezisich sein kann.

    Deswegen muss jeder Artikel automatisch in beiden Tabellen auftauchen und einige Dinge in der ArtikelVarianten (auch wenn man Varianten gar nicht nutzt) stehen, weil die Datenhaltung ansonsten sofort redundant wäre.

    Bei der inhaltlichen Diskussion bin ich raus. Dass das ein Designfehler sei, kann ich aber so nicht stehen lassen ;-)

    So, das wars jetzt von mir - schönes Wochenende!
     
    snassauer gefällt das.
  19. mandreck

    mandreck Mitglied

    Datenhaltung so Sinnvoll? Habe immer noch keine Erklärung von Dir für Hauptlieferant in den Varianten.
    Wie ordnest Du den Dich selbst als Hauptlieferant zu in der Sage 100 wenn Du selbst der Hersteller bist?
    Und ist das dann überhaupt Sinnvoll? Andere Sage Produkte lösen das auch nur richtiger.
    Das eine Variante auch eine eindeutige EAN /GTIN bzw. Hersteller Nummer haben muss und auch hat, ist unbestritten, nur fehlen diese Felder schon mal prinzipiell in der Sage 100 Artikel Haltung.

    Dir auch noch ein schönes WE!

    Wenn schon die Dozenten beim Rezertifizieren für 2020 plärren, weil sie nicht mehr klar kommen mit den neuen Anforderungen die noch nicht oder nur teilweise umgesetzt sind, kann sich jeder seine Gedanken dazu selbst machen.

    Der vom Rewe hatte fast einen Nervenzusammenbruch. Der von der Wawi konnte wenigstens noch Probleme wegdiskutieren und auf zukünftige Verbesserungen verweisen, den Rest lassen wir hier mal lieber.

    Und wen reihenweise Teilnehmer durchfallen bei den Prüfungen, auch nach Wiederholung am gleichen Tag, scheint doch einiges momentan schwer im argen zu liegen.
     
  20. MPollmer

    MPollmer Neues Mitglied

    Ich kaufe den roten Pullover bei XY als Hauptlieferant und den grünen Pullover bei YZ - angelegt als Artikelvariante.

    Steht der Hauptlieferant in der KHKArtikel, hast du in den Daten jetzt eine Redundanz.

    Ob das inhaltlich sinnvoll erscheint, ist doch eine ganz andere Frage.

    Deine Ausgangsaussage, dass es Schwachsinn sei, wenn Artikel ohne Variante mit ID 0 in die KHKVarianten geschrieben werden, ist von der Datenhaltung her nicht erklärbar.

    Wenn der Hauptlieferant zu abstrakt ist, nimm die EAN.

    Wie willst du eine EAN von Artikelvarianten verwalten, wenn nur ein Eintrag in der KHKArtikelVarianten gemacht wird, wenn Varianten genutzt werden?

    Dann hast du standardmäßig KHKArtikel.EAN und (wenn Varianten dann genutzt werden) KHKArtikelVarianten.EAN. Deswegen ist es sinnvoll diese Dinge einfach direkt in diese Tabelle zu schreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2019 um 14:33 Uhr
    snassauer gefällt das.

Diese Seite empfehlen