Neuer Ansprechpartner erfassen nicht möglich

Dieses Thema im Forum "Warenwirtschaft" wurde erstellt von Vic, 31. Januar 2020.

  1. Vic

    Vic Mitglied

    Guten tag,

    Seit ein paar Tage (letzte Woche ist es nocht gegangen) ist es nicht mehr möglich einen neuen Ansprechpartner auf einen Lieferant/Kunden zu erfassen (aus der WAWI oder REWI). Ich erhalte beim speichern immer die Meldung :

    Die Daten konnte nicht gespeichert werden, weil dieser Datensatz bereits vorhanden ist.
    Wenn ich auf "Zur Zeile" clicke, zeigt er mir das erfasste Datensatz.

    Kann mir jemand helfen um dieses Problem zu lösen.

    Danke für eure Hilfe

    Gruss Vic

    upload_2020-1-31_10-52-47.png

    upload_2020-1-31_10-53-30.png
     
  2. Wolverine

    Wolverine Neues Mitglied

    Hallo Vic,

    ich könnte mir Vorstellen, dass hier der "Zähler" für die Ansprechpartner in der Tabelle KHKTan dran schuld sein könnte.

    Wenn man einen Ansprechpartner anlegt bekommt dieser einer ID und der Wert in der Tabelle KHKTan wird erhöht.

    Bsp.:
    Hast du 10 Ansprechpartner steht in der KHKTan eine "10" - legt man dann einen neuen ASP an bekommt dieser den Wert 11 und in der KHKTan wird 11 eingetragen.

    Ich vermute dass hier in der KHKTan ein zu niedriger Wert drin steht und somit eine ID vergeben werden soll, welche schon in der Tabelle KHKAnsprechpartner existiert.

    Bsp.:
    Du hast 10 Ansprechpartner und in der KHKTan steht zum Beispiel eine "8" drin , dann will das System die "9" für den neuen Ansprechpartner vergeben - die "9" kann aber nicht vergeben werden, da diese schon existiert.

    Hier solltest du am Besten mal euren Betreuer fragen, der kann das dann auf dem SQL-Server prüfen.

    Grüsse Wolverine
     
  3. Vic

    Vic Mitglied

    Hallo Wolverine,

    Danke für den Tipp.

    Ich habe im SQL Server kontrollilert und der Zähler von der Tabelle KHKTan vom Ansprechpartner ist auf "99" und habe "649" Ansprechpartner. Gibt es eine Funktion im Sage, dass diese Zähler wieder richtig setzen werden können ? Oder muss ich es mit einem Updat SQL Befehl auf KhKTan.KHKAnsprechpartner der TAN auf "650" setzen ?

    Danke für die Bestätigung.

    Gruss
    Vic

    upload_2020-2-17_9-40-19.png
     
  4. Steffen Heil

    Steffen Heil Mitglied

    Hallo Vic,

    eine Funktion von Sage zur nachträglichen Korrektur ist mir nicht bekannt, vll. weiß @Wolverine ja eine. Du kannst den Wert in KHKTAN aber einfach per SQL-Befehl setzen. Achte dabei unbedingt darauf, nur den richtigen Datensatz mit dem richtigen Wert zu belegen, andernfalls kann es zu massiven Problemen in der Anwendung kommen!
    Normalerweise wird die TAN bei Anlage von AP über die Sage-Funktionen automatisch verwaltet, wenn du AP (oder die anderen über die KHKTan verwalteten Geschäftsobjekte) über eigene Funktionen oder direkt per SQL-Batch anlegst, müsst du dich selbst darum kümmern.

    Viele Grüße

    Nachtrag:
    Mir kommt es ein wenig verdächtig vor, dass sich in deinem Screenshot die AP-Nummer und die AP-AdressID immer entsprechen. Das KANN zwar sein, wäre aber sehr untypisch und imo in einer Produktiv-DB nahezu ausgeschlossen.
     
  5. Wolverine

    Wolverine Neues Mitglied

    Hallo Vic,

    wie Steffen schon geschrieben hat in der Anwendung hast du hier keine Möglichkeit für so ne Art "Neuaufbau" der TAN.
    Das musst im SQL-Server machen - bitte mach aber vor jeder Änderung immer ne Datensicherung ;)

    Habt Ihr die Adressen und Ansprechpartner evtl. importiert? Das würde ggf. erklären, dass sich die AP-Nummer und die AP-AdressID immer entsprechen. Wenn dem so ist könnte auch vergessen worden sein, den Zähler künstlich zu erhöhen. das sollte nach einem Import auf Tabelleneben immer im Anschluss geprüft werden.

    Gruß Wolverine
     
  6. Steffen Heil

    Steffen Heil Mitglied

    Hallo Wolverine,

    danke für deine Ergänzungen!
    Von einem Import gehe ich auch aus, aber selbst dann finde ich die übereinstimmenden IDs verdächtig. @Vic schreibt ja
    -> Es handelt sich also um eine seit längerem benutzte Datenbank, ich gehe vom Echtsystem aus. Dann kann es natürlich immer noch sein, dass die Daten valide sind, aber eine solche Zuordnung weckt mein Misstrauen ;) Imo besser gleich mit prüfen, wenn man eh schon was am System machen muss, als später evtl. Probleme zu bekommen. Zumal es ja wahrscheinlich schnell geprüft oder vielleicht sogar so beabsichtigt ist.
     
  7. Vic

    Vic Mitglied

    Hallo Alle,

    Wir benutzen Sage seit 4 Jahren, ich bin angestellt seit fast 2 Jahre, ich war nicht bei der Einführung dabei ...
    Ja das hatte ich auch gemerkt, dass ab Nummer 100, die Nummer und AdresseNummer immer gleich in der Tabelle "Ansprechpartner" sind. Am Anfang sind die Kontaktpersonn vom unserem EDV-Betreuer importiert worden. Ich habe kommische Datensätze wie dieser :
    Nachname und Vorname sind leer, aber Matchcode ist erfasst.

    Kann ich es so lassen, oder muss ich die Datenbank pflicken und wie ?

    Danke für eure Erfahrung.

    upload_2020-2-18_14-15-30.png
     
  8. Steffen Heil

    Steffen Heil Mitglied

    Hallo Vic,

    fehlende Vor- und Nachnamen mögen ärgerlich sein und sprechen für eine geringe Datenqualität durch Erfassung oder Import, sind aber von technischer Seite unbedenklich. Es kann sein, dass durch solche Datensätze an manchen Stellen der AP nicht richtig angedruckt wird, bspw. im Adressbereich, wenn für einen Beleg ein AP gewählt wird. Die internen Zusammenhänge sind aber davon nicht betroffen. Die AP in deinem Post #3 haben (vom letzten AP abgesehen) ja auch nur NULL-Einträge im Vornamen :)

    "Kritischer" wäre, wenn die Adressverweise falsch sind. Die KHKAnsprechpartner.Adresse bezieht sich auf KHKAdressen.Adresse; normalerweise werden so einer Adresse (KHKAdressen) 0-n Ansprechpartner (KHKAnsprechpartner) zugeordnet. Diese Zuordnung würde ich zumindest stichprobenweise prüfen: gibt es eine Adresse mit der entsprechenden Nummer und ist ggf. die Zuordnung korrekt? Wenn ja ist alles i.O. und diese Gleichheit nur eine "Datenlaune" (bspw. durch Import), wenn nicht, stimmt etwas mit der Datenintegrität nicht. Wäre bei Ansprechpartnern wahrscheinlich auch nicht wirklich schlimm, aber könnte / sollte korrigiert werden.

    Für die weitere Erfassung von AP muss jedenfalls die TAN korrigiert werden, das ist m.E. das wichtigste. Hast du das schon gemacht?
     

Diese Seite empfehlen