Performance Belegerfassung (alt)

Dieses Thema im Forum "Warenwirtschaft" wurde erstellt von Thorsten, 30. Juli 2020 um 07:33 Uhr.

  1. Thorsten

    Thorsten Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    vielleicht hat ja hier jemand ne zündende Idee... Folgender Sachverhalt:
    Sage 8.0.1561, ein Terminalserver Windows 2012 R2 inkl. aller Updates (sehr ordentlich bestückt, SSD, 256 GB RAM, 2 XEONs), Office 2013 Professional Plus, einige Zusatzmodule installiert, eigene Anpassungen implementiert. Datenbankserver (SQL Server 2016 inkl. aller Updates) ist ebenfalls ordentlich bestückt (256 GB RAM, 2 XEONs, SSD) und auch der Applicationserver hat eine ähnliche Konfiguration.

    Alle 3 Server hängen per 4Gbit an nem Switch.

    Seit einiger Zeit haben wir massive Probleme mit der Performance in der Belegerfassung, sowohl Einkauf also auch Verkauf. Sonst ist alles in allem eigentlich ziemlich schnell, nur die Belegerfassung (Positionen Erfassen, Mengenänderung, Speichern und Verwerfen) ist unterirdisch langsam. Wenn im Einkauf ein Beleg aufgerufen wird kann es schonmal 20 - 30 Sekunden dauern bis der Beleg geladen ist.... so kann man nicht arbeiten. Beim Erfassen von Positionen ist es so, von der Artikeleingabe bis zur Mengenänderung vergehen gut und gerne 20 Sekunden, das gleiche beim löschen von Positionen.

    Wenn man schaut wie die Server ausgelastet sind, ist denen im Grunde langweilig. Prozessorauslastung schwankt zwischen 0 und 10 %, RAM ist zu 30 % belegt.

    Bin mal her gegangen und habe Testweise einen physischen Server aufgesetzt. Siehe da, wahnsinnig schnell. Ok, dachte ich, dann ziehe ich hier ein paar User um. Nach ca. 3 Monaten hab ich nun dasselbe Verhalten wie auf dem "bisherigen"....

    Unser Dienstleister hat keine Ahnung. Wir hatten schon SQL Spezialisten, die sich den SQL Server angeschaut hatten. Deren Aussage: perfekter kann man einen SQL Server nicht betreiben. Wobei ich auch nicht glaube dass es an diesem liegt. Alle anderen Anwendungen die auf den Server zugreifen haben ja auch keine Probleme. Und in Sage selbst ist es auch nur die Belegerfassung. Alles anderen ist akzeptabel.

    Naja, vielleicht hat hier ja noch jemand eine Idee, oder hatte vielleicht schon ein ähnliches Problem.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Grüße
    Thorsten
     
  2. tfluegel

    tfluegel Mitglied

    Hallo,

    ich vermute, dass das Clientprotokoll für den SQL-Server auf dem WTS nicht korrekt eingestellt ist oder es andere Probleme beim Zugriff auf den SQL-Server gibt. Bitte mal im SQL-Server-Configuration-Manager kontrollieren.

    Viele Grüße
    Thomas Flügel
     
  3. Thorsten

    Thorsten Neues Mitglied

    Hi,

    Shared Memory, Named Pipes und TCP/IP ist alles aktiviert....
    Bzw. wo finde ich das auf dem WTS??

    Grüße
    Thorsten
     
  4. tfluegel

    tfluegel Mitglied

    Hallo,

    in der Reihenfolge liegt das Problem: TCP/IP muss vor Named Pipes. Oder einfach Named Pipes deaktivieren.

    Viele Grüße
    Thomas Flügel
     
  5. Thorsten

    Thorsten Neues Mitglied

    Sorry, die Reihenfolge ist:
    upload_2020-7-30_9-54-42.png
     
  6. tfluegel

    tfluegel Mitglied

    Dann bitte mal direkt an den Sage-Support wenden.

    Viele Grüße
    Thomas Flügel
     
  7. breithecker

    breithecker Administrator Mitglieder

    Hallo Thorsten,

    wir hatten bei einigen unserer Kunden ähnliche Probleme. Deren Ursachen waren sehr unterschiedlich:

    Deadlogs
    wartende Tasks
    Bios-Einstellungen
    fehlende Connectivitäten ins Web
    Proxyeinstellungen
    etc

    Sofern wir helfen können, sprich mich bitte einfach an.

    Viele Grüße

    Sascha
     

Diese Seite empfehlen