NT-Authentifizierung beim DMS

Dieses Thema im Forum "Office Line" wurde erstellt von RalfSteiner, 15. Mai 2018.

  1. mandreck

    mandreck Mitglied

    @Gammel, gültiger Service Vertrag sollte schon sein. Aktuelle Version ebenfalls. System Voraussetzungen sollten auch erfüllt sein. Software Hersteller (Europaweit) auf Schadensersatz zu verklagen bringt nichts, da Sie max. 90 Tage (Europweit) haften in der höhe des Kaufpreises. Rate mal warum die alle auf Abbo umsteigen. Speziell so was wie Adobe Kaufversionen lagen teilweise bei 3.000 EUR Premiere sogar bei 6.500 EUR. Miete Abbo 50,00 EUR pro Monat also max. 150 Euronen zurück. Mehr gibt es nicht. Jeder seriöse Anwalt wird Dich auch richtig informieren und nicht noch zusätzliche Kosten produzieren.

    Das Zauberwort ist "Nutzungsrecht" Du musst es ja nicht nutzen.

    Und es gibt schlimmeres als Sage 100. Kannst mir glauben.
    Die kommen schon so langsam in die Strümpfe. Sie wollen ihr Programm auch in Zukunft noch verkaufen.
    Momentan muss man noch mit einigen Einschränkungen Leben, aber fast im Wochen Rhythmus wird nachgebessert.
    Und an allem haben sie auch keine Schuld. Auch MS hat momentan große Umbrüche in der gesamten Architektur, da kann es schon vorkommen, das momentan es mal hier und mal da klemmt.
     
  2. @Gammel bin mal gespannt!

    Ich verstehe was du meinst.
    Was ich hier Zeit investiere für ein nicht "richtig" lauffähiges Produkt kann echt nicht sein.
    Und Sage möchte immer mehr Dokumentaion über Fehler, Logs, Bildschrimdruck und neuerdings Videos...

    Wir liefern alles perfekt oder der Fachhandelspartner und Sage lagert etliches einfach an die Endkunden oder Fachhandelspartner aus.
    Und wie du schon gesagt hast. Bis überhaupt eine Antwort bekommst gibt es eine neue Version und dann soll man das gleiche wieder mit der neuen Verison machen.
    Das nennt man Zeit gewinnen und nicht einfach mal eingestehen das es doch an etlichen Stellen klemmt!
    Zahlen wird es dann logischerweise wieder der Endkunde...

    @mandreck
    Es ist richtig das es schlimmere Software wie die Sage 100 gibt aber das sollte auch nicht der Maßstab sein.

    Wir entwickeln selbst Software und unser Ansatz ist immer "Lieber sind wir der Erste der den Zug steuert wie der letzte der nur "mitfahrer" ist)
    Und hinterher rennen kostet immer unnötig viel Kraft wenn man überhaupt noch aufholen kann.

    Und ja es ist auch richtig das Sage in letzter Zeit viel aktualisiert und an der Software arbeitet.
    Aber hier wird das aufgearbeitet was die letzten Jahre einfach verschlafen wurde.

    Sage könnte schon längst neue spannende Funktionen implementiert haben wenn der notwendige Umbau früher stattgefunden hätte. (I know hätte hätte Fahrradkette...)

    Die Sage 100 ist auch an sich ja nicht schlecht (sonst wäre sie bei uns bestimmt nicht im Einsatz) aber Sage rutscht wieder in die "alten" Stiefel und das merkt man deutlich!
    Die Lizenzpolitik... Hier muss Sage unbedingt handeln!

    Ps.
    Ich würde auch viel lieber sagen... wow cool habt ihr die neue Funktion xy schon ausprobiert?
    Wollte ich ja aber NT-Authentifizierung muss ja nun auch noch separat lizenzliert werden...
    (hat ja auch mal wieder nur unsere Zeit gekostet da es am Anfang nicht in der Doku stand)
    Und wenn solche Sachen nicht in einer BETA klar und deutlich entdeckt werden wofür gibt es dann BETA TEster? (im übrigen ist der BETA Zeitraum auch viel zu kurz!

    Auch andere gravierende Bugs welche einen normalen Nutzer sofort auffallen werden einfach gekonnt ignoriert.
    Und so macht es dann auch keinen Spaß mehr.

    Pps.
    Da man den Eindruck gewinnen kann/konnte das ich nur am motzen bin an der Stelle sei noch gesagt.
    Ich finde die Sage 100 an sehr vielen Stellen gut aber man muss auch mal deutlich aufzeigen wo es klemmt vorallem wenn Sage es ignoriert da ja der "Druck" nicht so groß ist.
    Wäre toll wenn Sage hier mal wieder umdenkt!
    (Lesen ja einige Verantwortliche bei Sage mit auch wenn diese sich leider nie zu Wort melden)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2019

Diese Seite empfehlen